Jetzt spenden!

„Chancen ergreifen, die sie sonst vergeben hätten“

16.03.2022 | gAG Leipzig

Simone Dietz

Für Simone Dietz steht fest: Jede*r hat die gleichen Chancen verdient. Daher engagiert sie sich als Mentorin für junge Menschen bei JOBLINGE in Leipzig. Sie ist Prokuristin der Leipziger Messe Gastveranstaltungen GmbH, ein Tochterunternehmen der Leipziger Messe und eine von vielen Leipziger Wegbegleiter*innen, die wir anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der JOBLINGE gAG Leipzig vorstellen.
 

Warum engagieren Sie sich bei JOBLINGE?

Bei meinen eigenen Kindern war es mir immer wichtig, sie auf ihrem Bildungsweg zu begleiten und sie zu unterstützen. Aber mir ist bewusst, dass nicht alle jungen Menschen die entsprechende Unterstützung aus ihrer Familie oder ihrem sozialen Umfeld bekommen können – und dadurch von vorneherein größeren Herausforderungen gegenüberstehen. Aber sie verdienen genauso eine Chance und jemanden, der sie unterstützt. Das Programm JOBLINGE macht genau das möglich und deshalb war ich von Anfang an dabei.

Warum sind Mentor*innen für junge Menschen wichtig?

Es geht darum, die jungen Erwachsenen in ihrer Eigenständigkeit und Selbständigkeit zu bestärken, für Fragen da zu sein und sie dazu zu motivieren, Chancen zu ergreifen, die sie sonst vielleicht vergeben würden. Mentor*innen sind gerade dann wichtig. Sie ermöglichen einen Austausch in beruflichen Fragen und oft auch darüber hinaus.

Auch wenn die Jugendlichen bislang keine guten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Berufsleben hatten: Die Chance, die sie mit dem JOBLINGE-Programm bekommen, ist unglaublich wertvoll und deshalb sollten sie diese ergreifen. Mentor*innen stehen den jungen Erwachsenen auf diesem Weg zur Seite, aber abnehmen können sie ihnen nichts, denn sie müssen sich auf ihrem Weg später selbst behaupten.

Ihr ehemaliger JOBLINGE-Mentee Rico Mücke hat dann seine Ausbildung bei der Leipziger Messe gemacht. Wodurch hat er überzeugt?

Allein mit seinem Schulzeugnis wären Ricos Chancen auf eine Ausbildung in unserem Haus nicht hoch gewesen. Aber er konnte durch sein persönliches Auftreten und seinen besonderen Fleiß überzeugen. Es war toll, wie er sich von Anfang an engagiert hat. Er hat diese Chance genutzt, praktische Erfahrungen gesammelt und sich den Ausbildungsplatz wirklich verdient. Rico ist das beste Beispiel für den Wert des JOBLINGE-Programms und die Chancen, die es eröffnet. Im Ergebnis waren seine Abschlusszeugnisse richtig gut.

Was haben Sie selbst von Ihrem Mentee gelernt?

Rico arbeitet heute in der IT-Abteilung der Leipziger Messe und in technischen Fragen ist er mir haushoch überlegen. In diesem Bereich hat er das Sagen und Wissen. Ich freue mich, dass wir uns heute ganz selbstverständlich als Kollegen begegnen.
 

Vielen Dank für das Interview und Ihr Engagement, Frau Dietz! Ein großes Dankeschön ebenfalls an die Leipziger Messe, die ein verlässlicher Partner in der Unterstützung für die Jugendlichen ist: Ob Mentoring, Praktika, Einstiegsqualifizierungen, Ausbildungsplätze oder die anschließende Übernahme in Arbeit. Danke!

Simone Dietz und ihren ehemaligen Mentee Rico Mücke stellen wir außerdem in unserem Video "Mentoring bei JOBLINGE" vor. Hier können Sie sich das Video anschauen.