Daten und Fakten

Die Initiative

Gründung: 2007 von der Boston Consulting Group und Eberhard von Kuenheim Stiftung
Vorstand: Ulrike Garanin und Kadim Tas
Mitarbeiter: 140 (128 FTE)

Die Standorte

Organisation als Social-Franchise-Modell: JOBLINGE-Dachorganisation (mit Sitz in München) und 9 gemeinnützige Aktiengesellschaften an bundesweit mehr als 25 Standorten

JOBLINGE gAG Berlin (Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow, Spandau und Kompass Standort)
JOBLINGE gAG FrankfurtRheinMain (Bergstraße, Darmstadt, Frankfurt, Offenbach, Wiesbaden und Kompass Standort)
JOBLINGE gAG Hanse (Hamburg und Kompass Standort)
JOBLINGE gAG Rheinland (Köln, Troisdorf und Kompass Standort)
JOBLINGE gAG Leipzig (Leipzig, Halle/Saale und Kompass Standort)
JOBLINGE gAG Metropolregion Rhein-Neckar (Ludwigshafen)
JOBLINGE gAG München (München und Kompass Standort)
JOBLINGE gAG Region Stuttgart (Stuttgart und Kompass Standort)
JOBLINGE gAG Ruhr (Essen, Gelsenkirchen und Recklinghausen)

Die Zielgruppe

Mehr als 6.000 benachteiligte Jugendliche konnten bisher unterstützt werden

  • über 70 % sind Mitglied einer Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaft
  • über 56 % haben einen Migrationshintergrund 
  • etwa 66 % sind männlich
  • knapp 50 % haben maximal einen Hauptschulabschluss 
  • im Schnitt sind für die Teilnehmer seit dem letzten Schulabschluss 34 Monate vergangen
     

Das Programm JOBLINGE Kompass richtet sich gezielt an junge Geflüchtete

  • mit niedriger bis mittlerer Qualifikation mit bestehender Aufenthaltsgenehmigung oder aus Ländern mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit
  • 570 Teilnehmer seit Programmstart im April 2016 (insb. aus Syrien, Irak, Afghanistan, Eritrea und Somalia)
  • 57% auf Anfänger-Sprachniveau A1/A2

Die Erfolge

Vermittlungsquote in den ersten Arbeitsmarkt: 70 %
Nachhaltigkeitsquote (gemessen sechs Monate nach Ausbildungsbeginn): 80 %
Programmdauer: sechs Monate

Erste Zahlen JOBLINGE Kompass:

  • 7 Standorte in 12 Monaten aufgebaut 
  • 70 % Vermittlung in Praktika 
  • Bereits erste Starts in Ausbildung (16), Einstiegsqualifizierung (25), Arbeit (22) – dabei reguläre/geplante Vermittlung der ersten Gruppen erst zum Ausbildungsbeginn im Herbst 2017
  • Programmdauer (u.a. mit berufsspezifischem Sprachkurs) ca. 12 Monate – erst Vermittlung in Arbeit/schnelle Integration in Unternehmen, dann Ausbildung 

Das Netzwerk

2.400 Partnerunternehmen
1.700 ehrenamtliche Mentoren, Trainer und Gremienmitglieder
50 Institutionen der öffentlichen Hand

Die Finanzierung

Öffentlich-private Kofinanzierung: öffentliche Fördergelder und Spenden von Unternehmen und Privatpersonen Der Anteil der Finanzierung hängt von den lokalen Förderbedingungen ab und variiert von Standort zu Standort. Über die gesamte Initiative gerechnet setzt sich die Summe aus 65 % öffentlichen Mitteln und 35 % privatem Fundraising zusammen.

Auszeichnungen

  • JOBLINGE Lern-App "Mathe als Mission" gewinnt bitkom-Innovationspreis für digitale Bildung (2018)
  • JOBLINGE wirkt – in 2017 ausgezeichnet mit dem PHINEO Wirkt-Siegel
  • Auszeichnung als „Integrationsprojekt des Jahres 2014“ von der Deutschlandstiftung Integration (Schirmherrin Dr. Angela Merkel) 
  • Auszeichnung mit dem Fairness-Initiativpreis 2013
  • Preisträger 2012 Land der Ideen als „Ausgewählter Ort 2012“, nominiert für den Bundespreis im Bereich Bildung 
  • Auszeichnung des Wertebündnis Bayern 2010 (durch Ministerpräsident Horst Seehofer)
     

Publikationen und Medienberichte

Hier sehen Sie eine Auswahl der Beiträge über die Initiative JOBLINGE. Besuchen Sie für weitere Informationen unsere Mediathek.

  • Mathe-Kenntnisse sind für viele Ausbildungsberufe wichtig. Aus diesem Grund hat JOBLINGE in Zusammenarbeit mit der BMW Group die Lern-App "Mathe als Mission" entwickelt, die die Teilnehmer auf den Einstieg in technische Berufe und auf die Berufsschule vorbereitet. Wie die App funktioniert zeigt die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Dezember 2017
  • Bashir will es schaffen, "Mit einem besonderen Kompass zum Berufsabschluss" zu gelangen. Über seine Geschichte, die vielen Herausforderungen, das JOBLINGE-Programm und den bedeutenden Beitrag seiner Mentorin, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Dezember 2017
  • "Als Mentorin bin ich ein Teil des Programms und somit auch ein Teil der Unterstützung", beschreibt Birgit Arnold aus Troisdorf ihre wertvolle Arbeit als Mentorin. Wie Sie zum Ehrenamt bei der Initiative JOBLINGE gefunden hat und wie auch sie lernen musste, mit Rückschlägen umzugehen, berichtet die Sendung Hier und Heute im WDR, August 2017
  • „Als hätte ich eine Million gewonnen“ hat es sich für Mohamad Albakir angefühlt, als er seine Unterschrift unter den Ausbildungsvertrag gesetzt hat. Nach erfolgreichem Praktikum startet er als Anlagenmechaniker bei Vonovia. Das Hamburger JOBLINGE-Team unterstützt ihn und das Unternehmen auch während Ausbildung und Berufsschule. Dass Integration gemeinsam funktionieren kann, zeigt das Beispiel von Mohamad Albakir in der Wirtschaftswoche, Juli 2017