Jetzt spenden!

Mit StartPlus in der chemischen Industrie durchstarten

StartPlus bereitet Jugendliche gezielt auf Ausbildungen in der chemischen Industrie vor. Das Kooperationsprojekt unterstützt Unternehmen dabei, motivierte Fachkräfte von morgen in den MINT-Berufen der Zukunft für sich zu gewinnen. 
 

Das beste Bild von Ausbildungsberufen gewinnen die Jugendlichen in der betrieblichen Praxis. Und auch die mitwirkenden Unternehmen bekommen so Gelegenheit, ihren potenziellen Auszubildenden bereits vor Ausbildungsbeginn kennenzulernen. Die begleitete, mehrmonatige Mitarbeit in der betrieblichen Praxis ist für die Jugendlichen die Ausgangsbasis, um Ausbildungsreife zu erlangen.

Die Teilnehmenden erwerben gezielt branchenrelevantes Grundwissen und beschäftigen sich schon vor Beginn der Ausbildung mit den für die Berufsschule wichtigen Inhalten, beispielsweise politische und wirtschaftliche Institutionenkunde und insbesondere Mathematik, Chemie, Physik etc. Zudem arbeiten sie an Kompetenzen, die ihnen das selbstständige Lernen und Verarbeiten von Informationen erleichtern. Die Kurstage orientieren sich am Berufsschultakt. Auch das Führen von Ausbildungsnachweisen üben die Teilnehmenden bereits ein. Erlebnispädagogische Veranstaltungen fördern ihre Persönlichkeitsentwicklung und Sozialkompetenzen.

Neben der Wissensvermittlung dienen die wöchentlichen Kurstage der pädagogischen Begleitung. Hier reflektieren die Jugendlichen ihre Erfahrungen und Eindrücke aus der betrieblichen Praxis, stellen Fragen oder klären Unsicherheiten. Zudem können Rückmeldungen der Betriebe und Ergebnisse aus den Praktikumsbesuchen thematisiert werden.

Zukunftsplanungen, eine Begleitung des Übergangs in die Ausbildung, aber auch alltagsrelevante Lernfelder wie Schuldenprävention sind ebenfalls fester Bestandteil von StartPlus. In akuten oder längerfristigen sozialen und privaten Problemsituationen werden die Teilnehmenden eng von JOBLINGE-Mitarbeiter*innen begleitet und unterstützt.

Den Jugendlichen stehen während des Projekts ihre ehrenamtlichen Mentor*innen zur Seite, die sie zu Beginn der Teilnahme am JOBLINGE-Programm kennenlernen. Als Bezugspersonen bieten die Mentor*innen den Jugendlichen eine zusätzliche Stütze, auf die sie vertrauen können.

Kooperationspartner

Das Projekt StartPlus wird vom Unterstützungsverein der Chemischen Industrie e.V. (UCI) gefördert.

Der UCI ist eine Einrichtung der Sozialpartner der Chemischen Industrie. Die durchführenden Partner sind die InfraServ Wiesbaden GmbH & Co KG mit dem Bildungszentrum Kalle-Albert, die JOBLINGE gAG FrankfurtRheinMain (Standort Wiesbaden) und die Standortunternehmen des Industrieparks Kalle-Albert. 

Das Projekt wird begleitet vom Arbeitgeberverband Chemie und verwandte Industrien für das Land Hessen e.V. (HessenChemie).
 

Erfolg 


StartPlus wurde im Februar 2014 im Wiesbadener Industriepark Kalle-Albert pilotiert. Seither haben dort 39 Jugendliche in fünf Durchgängen erfolgreich ihren Weg in die berufliche Ausbildung und den nachhaltigen Einstieg in die Chemiebranche geschafft. Die Vermittlungsquote von 92% liegt über dem Durchschnitt der Start-Programme des Unterstützungsvereins der chemischen Industrie (UCI).