News gAG Ruhr

TRANSIT DER TALENTE - 4 Jahre, 3 Standorte, eine Bühne, 600 Joblinge, 1000x Danke!

Im Dezember brachten in der Philharmonie Essen Joblinge aus allen drei Standorten der gAG Ruhr aus Anlass unseres vierten Geburtstages ein tolles Programm auf die Bühne. Hierbei ging es in drei Akten um den Transit, um Veränderungsprozesse, die wir alle, insbesondere aber auch die Joblinge auf dem Weg in eine Ausbildung erleben.

Recklinghausen - „Transit. Last Night I heard everything in slow motion“.
[Wecker klingeln!] +++ Aufstehen! +++ Aufstehen! +++ Aufstehen! +++ LOS! +++ Was ist los ? +++ ? ? ? ? +++ Perform dein Leben ! +++ ! ! ! ! +++ Aufstehen! +++ Aufstehen! +++ LOS +++ Gehen! +++ ! ! ! ! +++ Ankommen! +++ ! ! ! ! +++ Weiter +++ Machen +++ !
„Raus aus der Komfortzone“ lautete der Auftrag für die Joblinge aus Recklinghausen, denn „das Verlassen fester Räume ist keinesfalls bequem, weder für den, der diesen Schritt wagt, noch für den, der die Türe öffnet und Schranken abbaut [...]“ Wir sahen mutige, junge Schauspieler in einer 10-minütigen Performance vom Aufstehen. Vom Kampf des Wollens, Müssens, dem Vielleicht-nicht-können und dem Trotzdem.

Gelsenkirchen – „Große Erwartungen“
Alles beginnt super. Du hältst deinen Schulabschluss in der Hand und gehst mit großen Erwartungen deiner Zukunft entgegen. Doch dann holt dich die Realität ein! 100 Bewerbungen, 100 Absagen. Mach dein Ding haben sie gesagt, mach dein Ding! Aber was ist denn mein Ding? 100 Bewerbungen und 100 Absagen? Das Leben ist kein Ponyhof, haben sie gesagt! Bleib am Ball, nicht den Mut verlieren. Zusammen mit dem Consol Theater Gelsenkirchen haben die Joblinge ihre Gefühls- und Erlebniswelt bei den Bemühungen, eine Ausbildung zu finden in einem Theaterstück verarbeitet.

Essen – „Parsifal ist ein Zeitgenosse“
Ich gehe links. Ich gehe rechts. Ich bleibe stehen. Ich gehe einen Schritt nach vorne. Und zwei Schritte zurück. Die Essener Joblinge setzten sich mit dem Parsifal-Mythos auseinander. Parsifal, der wagnerische Glücks- und Gralssucher, der sich schließlich unentwegt im Transit befindet und damit den Joblingen das Erkennen des Eigenen im Fremden ermöglichte. Parsifal ist ein Zeitgenosse!

Neben einem Update rund um die Initiative und die Erfolge der Joblinge gAG Ruhr wurde ebenfalls an diesem Abend erstmalig das JOBLINGE "JOBLIGHT" als Auszeichnung an ehrenamtliche Unterstützer verliehen, die sich in ganz besonderer Weise in unser Projekt eingebracht haben.
(Bild Preisträger, v.l.: Jens Baier (ehrenamtlicher Vorstand JOBLINGE gAG Ruhr, Staatssekreträr Dr. Günther Horzetzky, Cord Werdermann (ehrenamtlicher Mentor), Katharina Feuerhake (Theaterpädagogin), Regina Müller (ehrenamtliche Trainerin), Gerd Schenk (ehrenamtlicher Stadtführer), Raphael Karrasch (Regionalleiter JOBLINGE gAG Ruhr), Friedrich P. Kötter (Aufsichtsratsvorsitzender JOBLINGE gAG Ruhr)

An dieser Stelle möchten wir allen danken, die uns und die Initiative JOBLINGE als erfolgreiche „Transitschleuse“ für die jungen Menschen unterstützen – in allen möglichen Formen!

Weitere Eindrücke zur Veranstaltung finden Sie auf der Facebook-Seite der JOBLINGE gAG Ruhr.


Azubi bei den JOBLINGEN

"Warum eigentlich nicht selber ausbilden?" haben wir uns gefragt. Schließlich ist die gAG Ruhr in den letzten 4 Jahren mit inzwischen 3 Standorten von 6 auf 15 Mitarbeiter gewachsen. Also: Kurzerhand alle Ausbildungsvoraussetzungen geprüft, die Ausbildereignung im Team vorhanden, genug zu tun und einen Arbeitsplatz hätten wir da auch noch! „Ja, dann machen wir das doch!“

Wir freuen uns über unseren ehemaligen Jobling und jetzt neuen Mitarbeiter Pierre Viola, der seit dem 01.09.2016 in unserem Standort Essen eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement absolviert. Für die Ausbildungszusage überzeugte Herr Viola innerhalb des JOBLINGE-Programms im Praktikum im Bereich Verwaltung in unserer Filiale in Recklinghausen.

Damit ist die JOBLINGE gAG Ruhr jetzt anerkannter Ausbildungsbetrieb im Ruhrgebiet.
Glück auf Pierre!

SCHICHTBEGINN 3.0....

...mit über hundert Gästen am wunderschönen Seaside Beach am Essener Baldenysee! Auch in diesem Jahr haben wir unseren Schichtbeginn abgehalten und das bereits zum dritten Mal. Bei strahlendem Spätseptembersonnenscheinschein trafen sich die drei JOBLINGE-Teams der gAG Ruhr mit Mentorinnen und Mentoren, sowie ehemaligen Teilnehmern, die kürzlich ihre Ausbildung bzw. ihre "Schicht" aufgenommen haben!

Neben Würstchen, Kaffee und Kuchen, gab es viel zu besprechen, schöne Anekdoten zu erzählen, ein Quiz und natürlich die Möglichkeit, sich sportlich zu ertüchtigen.

Geballte Frauenpower – der WDR über ein erfolgreiches JOBLINGE Tandem

Wie Mentor und Mentee sich gegenseitig bestärken können, hat der WDR in seiner Sendung Frau TV im kürzlich erschienenen Beitrag „Mein Weg aus der Jugendarbeitslosigkeit - JOBLINGE helfen beim Berufsstart“ gezeigt. Im Fokus stand das erfolgreiche JOBLINGE-Tandem aus Recklinghausen, das aus der ehemaligen Teilenehmerin Nadine und ihrer Mentorin Carina Ahnfeldt besteht.

Vier Jahre bestand Nadines berufliche Zukunft aus Ängsten und Enttäuschungen. Dann kam sie zu JOBLINGE. Das neue Umfeld brachte neue Hoffnung mit sich. Neben den praktischen Übungen empfand die ehemalige Teilnehmerin besonders ihre Mentorin als große Hilfe. Sie ermutigte Nadine, wenn diese den Mut zu verlieren schien und bestärkte sie darin, eins nach dem anderen anzugehen, um so am Ende erfolgreich ans Ziel zu gelangen. Als zusätzliche Motivationsspritze gab es eine Vereinbarung, die für beide eine Belohnung der gemeinsam geschafften „Arbeit“ sein sollte. Seit September absolviert Nadine ihre Ausbildung als Bäckerei Fachverkäuferin. 

Wie Nadine ihren Weg in eine selbstbestimmte Zukunft beschreibt und was hinter der Belohnung steckt, können Sie im Beitrag des WDR sehen.