Jetzt spenden!

Themen und Highlights aus unseren Standorten: gAG Rheinland

21.10.2021 | gAG Rheinland

Es tut sich was im Rheinland! Da die letzten Gruppen im Kölner Klassik-Programm nicht voll besetzt waren, ist Ende August eine Zusatzgruppe gestartet – und jetzt blicken die Kolleg*innen bereits wieder dem nächsten regulären Start im Oktober entgegen. Um ausreichend Teilnehmende zu generieren, läuft aktuell eine Social-Media-Kampagne; und wie schon zuvor werden auch dieses Mal Promoter*innen in der Kölner Innenstadt werben, so dass hoffentlich zahlreiche Jugendliche den Weg in die JOBLINGE-Programme finden. Auch in Troisdorf gehen im Oktober wieder neue Teilnehmende an den Start – die Kolleg*innen vor Ort freuen sich auf die Gruppe!

Erstmals arbeitet JOBLINGE Troisdorf mit dem Jobcenter Bonn zusammen und erweitert den Impact von JOBLINGE über den Rhein-Sieg-Kreis hinaus. Der Bedarf an Unterstützung für junge Erwachsene auf Ausbildungssuche ist in Troisdorf weiter hoch, hier zeigt eine Gemeinschaft aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft in Troisdorf klar Flagge. Ein Expertenbeirat aus verschiedenen lokalen Unternehmen, Lions Club, Rotary Club und der öffentlichen Verwaltung wird sich zukünftig dafür einsetzen, dass JOBLINGE sich in Troisdorf noch besser für Jugendliche und Erwachsene einsetzen kann.

Weiteres sicheres Standbein der gAG Rheinland ist und bleibt der Kompass-Standort: Die Vermittlungszahlen sind nach wie vor stabil, eine neue Gruppe ist gestartet und auch dort sitzen alle an der Rekrutierung neuer Teilnehmender.

Von der Partnerfront gibt es natürlich auch Neuigkeiten: Die Kooperation mit der Deutschen Bahn läuft weiter an, zudem verhandeln die Kolleg*innen mit Peek & Cloppenburg hinsichtlich einer möglichen engeren Zusammenarbeit. Mit dem Krankenhaus Porz konnte ein neuer Partner gewonnen werden, so dass wir nun auch Jugendliche auf der rechten Rheinseite mit medizinischen Praktika versorgen können!

Zudem fiebern schon alle dem Jahresende entgegen: Im Dezember packen die Kölner Kolleg*innen ihre Sachen, denn die beiden Standorte Klassik und Kompass werden zusammengelegt und beziehen gemeinsam neue Räumlichkeiten. Die Vorfreude ist groß – auf mehr Kolleg*innen unter einem Dach, engere Verknüpfungen und hoffentlich bald wieder viele Teilnehmende „live“ vor Ort.

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.