Leipziger "Esskultur"

In Leipzig läuft es wie geschmiert - besonders seit sich die Teilnehmer dem Thema „Esskultur“ einmal intensiver gewidmet haben.

Unter professioneller Anleitung von Claudia Friedrich von der Heldenküche haben sie zunächst den regionalen und saisonalen Speiseplan näher unter die Lupe genommen und geprüft, was man derzeit guten Gewissens in den Topf geben kann. Hygienevorschriften und sorgfältiges Planen waren natürlich ebenso ein Muss, um möglichst sauber und effizient in der Küche vorzugehen.

In vier Kleingruppen wurden dann Rezepte kreiert, große Mengen berechnet (für insgesamt 330 Gläser) und alle Zutaten verarbeitet. Herausgekommen sind vier handgemachte bio-vegetarische Aufstriche, mit Liebe angerührt und abgefüllt! Natürlich gehört neben der Köstlichkeit im Gläschen auch eine ansprechende Etikettierung auf das Gefäß. Während die eine Gruppe ihrem Produkt lieber den deutlichen Namen „Knoblauchfahne“ gab, trägt ein anderer Aufstrich bspw. den klangvollen Namen „Salera“.

Den Deckel eines jeden Gläschens ziert das Logo zum 10-jährigen JOBLINGE-Jubiläum. Die Aufstriche werden in diesem Jahr an unsere ehrenamtlichen Mentoren, Unterstützer und Aufsichtsräte verteilt und dienen als Dankeschön für die bisherige Unterstützung und machen auf das Jubiläum aufmerksam.

Neben der erfolgreichen Produktion standen die Projektkonzeption im Vorfeld, die gemeinsame Aufstellung zeitlicher und inhaltlicher Pläne und Aufgaben, sowie die kreative Auseinandersetzung mit der Verarbeitung regionaler Produkte im Fokus.


Inzwischen arbeiten die Teilnehmer fleißig in ihren Praktika und haben die ersten Aufstrichgläser an Mentoren verteilt. Wir wünschen viel Freude beim Genießen und unseren Teilnehmern viel Erfolg auf dem Weg in die Ausbildung!