Integrationskraft Arbeit - Eine Zwischenbilanz

„Aus der Praxis für die Praxis“ – Nach diesem Prinzip funktioniert das Sprachkonzept der Initiative JOBLINGE. Mit Hilfe von engagierten Mitarbeitern aus Partnerunternehmen erlernen die jungen Geflüchteten, neben dem allgemeinen Vokabular, auch die berufsbezogene Fachsprache kennen. Aber was genau bringt es Unternehmen, Flüchtlinge einzustellen und zu qualifizieren? Rechnet sich das? Eine neue Studie der Boston Consulting Group sagt ja – und zwar schon nach kurzer Zeit. Die Investitionen in Sprachkurse und andere Qualifizierungstrainings haben Unternehmen oft schon innerhalb des ersten Jahres wieder drin. Und mehr als die Hälfte der 300 befragten Unternehmen in der BCG-Studie „Integrationskraft Arbeit“ wollen Ihr Engagement in diesem Jahr fortsetzen und sogar ausbauen. Ein gutes Signal, auch für das JOBLINGE Kompass-Programm für junge Flüchtlinge. Wir sind stets auf der Suche nach Partnerunternehmen, die uns dabei unterstützen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: www.joblinge.de/unternehmen

Die vollständige Studie finden Sie hier: http://media-publications.bcg.com/9mar2017-Integrationskraft-Arbeit.pdf

http://www.joblinge.de/unternehmen