Ausbildung meistern: DGB unterstützt JOBLINGE Ruhr

Ehemalige und aktuelle JOBLINGE-Teilnehmer der gAG Ruhr haben seit Kurzem die Möglichkeit die unterschiedlichsten Fragen rund um die Themen Praktikum und Ausbildung in regelmäßigen Treffen an den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) zu richten. Welche Rechte und Pflichten habe ich als Azubi? Wie kann ich mein Berichtsheft führen? Was passiert bei Probezeitverlängerungen? Und wie findet man konkrete Ansprechpartner im Betrieb? Bei all diesen Fragen stehen junge Gewerkschafter den aktuellen und ehemaligen Joblingen mit Antworten zur Seite.
 

„Wir wollen jungen Menschen helfen, ihre Ausbildung zielorientiert einzustielen und erfolgreich zu absolvieren. Aus diesen tollen und motivierten Leuten kann mit ein wenig Unterstützung schon einiges werden“, sagt Josef Hülsdünker, DGB-Regionsgeschäftsführer in der Emscher-Lippe Region. Auch für JOBLINGE ist die Kooperation ein wichtiger Schritt, gezielte Unterstützung anzubieten. „Das Ziel von JOBLINGE ist die Vermittlung in Ausbildung, aber bitte nachhaltig. Mit dem DGB haben wir nun einen starken Partner an der Seite, der uns konkret unterstützt, Ausbildungsabbrüche zu vermeiden“, so Raphael Karrasch, Regionalleiter der Joblinge am Standort Gelsenkirchen.