Jetzt spenden!

“Ehrenamt hautnah”: Als Workshopleitung Expertise teilen

13.12.2021 | Dachorganisation Überregional

Bei JOBLINGE kann man sich auf vielfältige Weise ehrenamtlich engagieren: Als Mentor*in für unsere Teilnehmenden, als Coach für die Jugendlichen, als Trainer*in für die Mitarbeitenden oder, oder, oder...! In den kommenden Newslettern bekommen Sie einen Einblick in unsere vielfältigen Möglichkeiten. Denn: Mit ehrenamtlichem Engagement kann jede und jeder einen echten Unterschied machen – für die Zukunft junger Frauen und Männer mit schwierigen Startchancen.

Im zweiten Teil unserer Serie dreht sich alles um das Engagement als Workshop-Leiter*in. In den ersten Wochen des JOBLINGE-Programms, der Orientierungsphase, geht es vor allem darum, sich selbst besser kennenzulernen, Berufswünschen zu entdecken und Fähigkeiten aufzubauen. Neben den Angeboten unserer Mitarbeitenden zählen wir dafür auf Ehrenamtliche. Denn von Expert*innen, die bereits fest im Berufsleben stehen, lernen die Jugendlichen am meisten.  

Skill-based Volunteering 

Ob durch Berufserfahrung oder persönliche Interessen und Weiterbildungen – jede*r bringt bestimmte Fähigkeiten und Expertisen mit und kann diese weitergeben. Unsere JOBLINGE-Teilnehmenden stehen noch ganz am Anfang und profitieren von diesem Wissen: von klassischen Office-Anwendungen wie Excel, Business-Etikette oder Arbeitsrecht zu Soft Skills wie Kommunikation und Zeitmanagement.  

Ein Win-win für beide Seiten 

Denise Scherer war über unser Partnerunternehmen Salesforce bereits mehrfach Workshop-Leiter*in. Vor dem ersten Workshop war sie noch nervös und fühlte sich unbeholfen, aber als es dann losging, war sie total begeistert. Insbesondere, da die Teilnehmenden so dankbar waren und gut mitgemacht haben. 

Der Weg zur Workshop-Leitung 

Wichtig ist, dass Sie sich als Workshop-Leiter*in Ihrer Fähigkeiten bewusst sind und Lust haben, diese mit jungen Menschen zu teilen. Vielleicht haben Sie über Ihr Unternehmen bereits Zugang zu JOBLINGE und wissen, wie Sie Kontakt aufbauen können. Wenn nicht, dann ist das kein Problem. Unsere Mitarbeitenden freuen sich über eine Mail oder einen Anruf. Gemeinsam können Sie dann besprechen, welches Thema für Sie und den Standort ein Match sind und alle Fragen klären. Wir freuen uns auf Sie!

Abonnieren Sie hier den JOBLINGE-Newsletter.