Jetzt spenden!

Der Jahresrückblick 2021: gAG Hanse

18.12.2021 | gAG Hanse

Die gAG Hanse meisterte das verflixte siebte Jahr – trotz Corona – erfolgreich: Sowohl in Bremen als auch in Hamburg (Klassik- und Kompass-Programm) starteten je vier Gruppen und insgesamt 223 Teilnehmende mit dem Ziel, schnellstmöglich eine passende Ausbildung zu finden. 

Die Programme fanden größtenteils digital statt – Mitarbeitende der Standorte sowie digitale Zuschauer*innen bestätigen aber: Kulturprojekte sind ebenso mitreißend, wenn die Bühne der Platz vor dem eigenen Laptop ist! Und apropos Corona und digitale Arbeit: Das JOBLINGE-Team der gAG Hanse hat in den letzten Monaten seine Rolle nicht nur um die Impfaufklärung erweitert, seit einigen Wochen betreibt es auch ein eigenes „Testzentrum“, damit die Arbeit, die vor Ort stattfindet, so sicher wie möglich gestaltet werden kann. 

Die beiden Hamburger Standorte sind in diesem zusammengezogen und teilen sich seit Juli ein gemeinsames Büro. Sie finden die Kolleg*innen jetzt in der Hammerbrookstraße 94 und sind herzlich auf einen Kaffee eingeladen! Ebenso schön ist das Bremer Büro – auch dort gibt es hervorragenden Kaffee und das Team freut sich über Ihren Besuch in der zweiten Hansestadt. Übrigens, falls Sie sich bereits gefragt haben, um wen es sich auf dem Foto im Newsletter handelt: Das Engagement in Bremen wurde Ende November von der Wirtschaftsförderung Bremen mit dem Titel „Sozialunternehmen des Jahres“ ausgezeichnet. 

Insgesamt haben in diesem Jahr 136 junge Menschen durch das JOBLINGE-Programm in der Region Hanse eine Ausbildung gefunden. Weitere 84, die aktuell im Programm sind, kommen hoffentlich in den kommenden Wochen dazu. Das schönste Dankeschön ist es, wenn ehemalige Teilnehmende nach Ausbildungsende als erstes zu JOBLINGE kommen, um voller Stolz ihren Gesellenbrief zu präsentieren (so geschehen vor Kurzem).