Jetzt spenden!

1.500 Chancen auf eine selbstbestimmte Zukunft

30.11.2021 | gAG Ruhr

JOBLINGE-Alumnus Nico Raabe und Regionalleiter Raphael Karrasch

Die JOBLINGE Initiative feiert im November 2021 im Ruhrgebiet ihren 1.500sten Teilnehmenden. Für Chancengleichheit bei der Ausbildungssuche kombiniert JOBLINGE im Ruhrgebiet die Unterstützung der öffentlichen Hand mit einem starken wirtschaftlichen Netzwerk unter der Führung der RAG-Stiftung, als einer der Hauptförderer.

„Corona hat bereits viele junge Menschen abgehängt, die ohne Orientierung und Perspektive drohen, vollends verloren zu gehen. Wir können es uns weder gesellschafts- noch sozialpolitisch und mit Blick auf den zukünftigen Fachkräftebedarf auch nicht wirtschaftlich leisten, irgendwelche Potentiale brach liegen zu lassen“, sagt Raphael Karrasch, Regionalleiter der gemeinnützigen JOBLINGE Initiative im Ruhrgebiet.

Karrasch blickt auf erfolgreiche acht Jahre im Revier zurück, sieht die Region aber gerade jetzt vor großen Herausforderungen. In diesem Frühjahr startete mit Nico Raabe der 1.500ste Teilnehmende ins Programm. Mittlerweile ist er erfolgreich in seiner Wunschausbildung angekommen. Über 70 Prozent aller Jugendlichen, die am Programm der Initiative teilnehmen, schaffen den Sprung aus der Arbeitslosigkeit in Ausbildung oder Job – auch während der Coronapandemie. 

Erfahren Sie mehr dazu in unserer Pressemitteilung. Weitere Presseinformationen finden Sie hier.