Jetzt spenden!

Aktuelles

Von bundesweiten Projekten der Teilnehmenden bis hin zu Terminen für Informationsveranstaltungen: 
Wir möchten Sie auf dem Laufenden halten und Ihnen einen Überblick über die aktuellen Geschehnisse und Highlights bei JOBLINGE geben.
Hier finden Sie alle aktuellen News zur Initiative.
 

Neue Wege, Talente zu finden

25.09.2019 | gAG Ruhr

"Wir machen soziale Arbeit messbar und unsere Ergebnisse sprechen für sich", Raphael Karrasch, Regionalleiter der JOBLINGE gAG Ruhr, weiß, dass die JOBLINGE eine Antwort auf das Problem des Fachkräftemangels sind.

Im Rahmen der von der Talentmetropole Ruhr ausgerichteten Ausbildungstage „Ruhrtalente“, stellten die JOBLINGE in Essen neue Wege im Azubi-Recruiting vor. Vor Ausbildern und Personalverantwortlichen von Unternehmen wie Thyssen Krupp, Hochtief, Deutsche Post und Medion referierten Expert*innen über die Nachteile der traditionellen Bewerbung und Vorteile der direkten Azubi-Ansprache.

Gerade kleinere Unternehmen aus Nischenberufen haben mittlerweile unter dem Fachkräftemangel zu leiden. So werden neue Wege gesucht, um Begeisterung für das eigene Gewerk zu wecken. "In diesem Jahr hatte ich keine Bewerbung, da bin ich gezwungen selber aktiv zu werden", erzählt ein Teilnehmer des Workshops aus dem Alltag – und erntet zustimmendes Nicken auch von Personalern großer Unternehmen. Selbst wenn hier die Situation noch deutlich besser aussieht.

Noten seien dabei zweitrangig, so die einhellige Meinung der Personaler. Wichtiger sei Wissen und Interesse an der angestrebten Ausbildung, die Fähigkeit sich auf das professionelle Umfeld einzustellen. Nur unentschuldigte Fehlstunden gelten bei allen immer noch als erstes K. O.-Kriterium.

Wir in der JOBLINGE-Initiative kennen unsere Teilnehmer. Junge Erwachsene im HartzIV-Bezug, durchs Sozialsystem gereicht, mit löchrigen Lebensläufen - kurz: Menschen, die klassischerweise im Bewerbungsprozess schnell aussortiert werden. Doch durch die intensive Auseinandersetzung mit den Teilnehmenden, können wir sehr gut einschätzen, was sie können und was nicht.  "Wir wissen, was in den Leuten drin steckt, wissen, wie wir Talente wecken", mit einer Vermittlungsquote von deutlich über 70 Prozent sprechen die Zahlen für Raphael Karrasch und die Joblinge.