Jetzt spenden!

Aktuelles

Von bundesweiten Projekten der Teilnehmenden bis hin zu Terminen für Informationsveranstaltungen: 
Wir möchten Sie auf dem Laufenden halten und Ihnen einen Überblick über die aktuellen Geschehnisse und Highlights bei JOBLINGE geben.
Hier finden Sie alle aktuellen News zur Initiative.
 

„Ich habe mehr Selbstvertrauen“: 1.000 Teilnehmerin in Berlin

02.12.2019 | gAG Berlin

Brot, Weihnachtsgebäck, Blechkuchen oder belegte Brötchen wandern über den Verkaufstisch der Bäckerei Czerr in Berlin-Schöneberg. Hinter dem Tresen steht Yasmin K. und lächelt. Die 20-Jährige ist die 1.000 Teilnehmende im Berliner JOBLINGE-Programm und lernt gerade in einem Praktikum beim Berliner Familienbetrieb Czerr den Ausbildungsberuf der Fachverkäuferin für Konditorei und Bäckerei kennen. „Der direkte Kontakt mit den Kunden macht mir am meisten Spaß“, sagt sie.

„Yasmin ist ganz fleißig und sehr zuverlässig“, freut sich Inhaberin Katja Czerr. Seit fast zwanzig Jahren bildet das Unternehmen mit acht Filialen in Berlin in drei Berufen aus. Als Fachverkäufer*in, Konditor*in oder Bäcker*in können junge Menschen hier ihre berufliche Zukunft beginnen. Bereits zwei ehemalige JOBLINGE-Teilnehmende sind bei Czerr in Ausbildung, viele lernten den Berufsalltag in Praktika kennen.

Wie wichtig praktische Einblicke in verschiedene Berufe sind, zeigt das Beispiel von Yasmin: „Zuerst wollte ich Köchin werden“, erzählt sie. Praktika in der Küche zeigten ihr jedoch, dass es ein anderer Beruf werden soll. Durch JOBLINGE lernte sie den Beruf der Fachverkäuferin für Bäckerei und Konditorei kennen. Yasmin möchte das zweiwöchige Praktikum bei Czerr gern verlängern – und ab Februar 2020 in die Ausbildung starten. „Wenn es weiter so gut läuft, würden wir uns freuen“, Inhaberin Katja Czerr bescheinigt ihr gute Chancen.

Die zwei Monate bei JOBLINGE haben Yasmin mehr Selbstvertrauen gegeben. „Vor 100 Leuten das Kulturprojekt zu präsentieren: Das war ungewohnt, aber hat mich gestärkt“, berichtet Yasmin. Und wo sieht sie sich in ein paar Jahren? „Da habe ich die Ausbildung abgeschlossen und arbeite weiter hier.“